Coldfusion-Site im neuen Gewand

Zwei Monate dauerte das Redesign / Alle Seiten mit Coldfusion erstellt

Die deutsche Coldfusion-Site cfml.de zeigt sich im neuen Gewand. Seit zwei Monaten arbeiten die Netzcomform.de-Betreiber an einem Redesign des Auftrittes, nun sei er spruchreif, so Webadmin Robert Landfried gegenüber ZDNet: „Wir haben derzeit weit über 25.000 Visits im Monat. Für ein Spezialgebiet wie Coldfusion sind wir damit sehr zufrieden.“

Die Seiten des Auftrittes wurden zu 100 Prozent in Coldfusion erstellt. „Wir haben unser Augenmerk auf die saubere Durchstrukturierung gelegt und dafür alles vollkommen neu programmiert und überarbeitet“, erklärte Landfried

Die Macher stellen ihre Foren jeder anderen Website zur Integration zur Verfügung: „Wir denken da an weitere Content Syndication, etwa mit anderen Developer Sites, die nicht direkt Coldfusion handhaben“, so der Admin.

Coldfusion besitzt eine einfache HTML-Tag-ähnliche Sprachsyntax und eine umfangreiche Funktionsbibliothek. Die Middleware-Applikation funktioniert ähnlich wie die Server-seitig interpretierte, in HTML eingebettete Programmiersprache PHP und bietet sich vor allem für die Anbindung von Datenbanken an.

Kontakt:
Netzcomform, Tel.: 09443/9040242

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Coldfusion-Site im neuen Gewand

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *