Macromedia kündigt neue Generation von Tools an

Version 4.0 von Dreamweaver, Dreamweaver Ultradev und Fireworks kommen im Dezember und Januar

Macromedia hat Dreamweaver 4, Dreamweaver Ultradev 4 und Fireworks 4 angekündigt. Die Entwicklungstools sind in der englischen Version voraussichtlich ab Mitte Dezember 2000, in der deutschen Version ab Mitte Januar 2001 verfügbar.

Dreamweaver 4 und Fireworks 4 führen die Bereiche Code Authoring, Layout und Grafikerstellung zusammen. Beide Pakete gibt es unter dem Namen Dreamweaver 4 Fireworks 4 Studio auch in Kombination.

Dreamweaver 4 kann in der neuen Version von jedem Anwender nach seinen Bedürfnissen erweitert werden. Mehr als 270 Extensions liegen auf der Internet-Site Macromedia Exchange for Dreamweaver bereit.

Das neue Fireworks 4 verfügt über einen neuen Pop-up-Menu Creator, der die die Entwicklung von Navigationssystemen erlaubt. Schritt für Schritt werden in einer visuellen Umgebung auch komplizierte Multilevel-Pop-up-Menüs aufgebaut, so das Unternehmen.

Dreamweaver Ultradev 4 ermöglicht die Entwicklung von Web-Anwendungen mit Applications Servern nach Industriestandard. Auch dieses Programm ist im Bundle mit Fireworks erhältlich („Ultradev 4 Fireworks 4 Studio). Die Entwickler von Web-Anwendungen erhalten einen neuen Server Behavior Builder. Mit ihm können sie Programmcode nach eigenen Entwicklungsstandards generieren.

Die neuen Macromedia Entwicklungstools sind in der englischen Version voraussichtlich ab Mitte Dezember 2000, in der deutschen Version ab Mitte Januar 2001 zum nachfolgend genannten Preis erhältlich:

  • Dreamweaver 4 Fireworks 4 Studio
    1.499,00 Mark

  • UltraDev 4 Fireworks 4 Studio: 2.299,00 Mark
  • Fireworks 4.0: 999,00 Mark
  • Dreamweaver 4.0: 999,00 Mark
  • Ultradev 4.0: 1.999,00 Mark

Kontakt:
Macromedia, Tel.: 09445/9549100

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Macromedia kündigt neue Generation von Tools an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *