Teledump bleibt vorerst verfügbar

Gericht vertagt Entscheidung über das Billig-Angebot von 01051 / Zweite Einwahlnummer aktiviert

Das Landgericht Köln hat im Rechtsstreit zwischen der Deutschen Telekom (Börse Frankfurt: DTE) und dem Düsseldorfer Call-by-Call-Anbieter 01051 um das Angebot „Teledump“ vorerst keine Entscheidung getroffen. Die Urteilsverkündung wurde auf den 30. dieses Monats verlegt, weil das Gericht sich eingehender mit der Problematik beschäftigen will.

Damit kann das Billigangebot vorerst am Netz bleiben. Teledump bietet jedem Telefonteilnehmer seit dem 12. Oktober die Möglichkeit, für 5,5 Pfennig in der Minute ins gesamte Bundesgebiet zu telefonieren.

01051 hat zudem eine zweite Einwahlnummmer für „Teledump“ aktiviert. Auch unter 0192101 + Vorwahl + Rufnummer können ab sofort Gespräche zu den „Teledump“-Tarifen geführt werden.

Den günstigsten Telefonanbieter für Fern-, Auslands- und Mobilfunkanrufe sucht der ZDNet-Tarifrechner für Sie auf Knopfdruck.

Kontakt:
01051 Telecom GmbH, Tel.: 01051/031
Deutsche Telekom, Tel.: 0800/3300700

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Teledump bleibt vorerst verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *