Trend Micro liefert Interscan Viruswall 3.6 für Linux

Antiviren- und Content Security-Lösung verwaltet Viren, Spam und Nachrichteninhalte

Der Sicherheitsexperte Trend Micro hat Interscan Viruswall 3.6 für Linux auf den Markt gebracht. Unterstützt werden die Linux-Versionen Red Hat 6.1 und 6.2 sowie Suse 6.4 und 7.0. Die Viruswall schützt Internet Gateways laut Angaben von Trend Micro mittels einer „three-in-one“-Funktion gegen Viren, die mittels SMTP, HTTP und FTP übertragen werden.

Die Viruswall ermöglicht die Blockierung von Dateien bei akutem Virenbefall, wobei der Server nicht abgeschaltet werden muss. Administratoren haben die Möglichkeit, bestimmte Dateianhänge als Vorbeugemaßnahme so lange zu blockieren, bis ein entsprechendes aktualisiertes Antiviren-Update mit einem Gegenmittel verfügbar ist. Außerdem bietet das Produkt den Administratoren Werkzeuge, die sie zur Verteilung vertraulicher Firmeninformationen innerhalb des Unternehmens benötigen. Interscan erkennt und blockiert zudem potentiell schädlichen ActiveX und Java Code.

Kontakt:
Trend Micro, Tel.: 089/37479700

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Trend Micro liefert Interscan Viruswall 3.6 für Linux

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *