Strato-Mutter Teles fliegt aus dem Nemax 50

Ebenfalls auf der Abschussliste: Teldafax, Infomatec und Ricardo / Biotech-Werte halten Einzug

Die Strato-Mutter Teles (Börse Frankfurt: TLI) wurde aus den Top 50 des Neuen Marktes verbannt. Das hat die Deutsche Börse bei der Aktualisierung des Index beschlossen. Ebenfalls die Topliga verlassen müssen Infomatec (Börse Frankfurt: IFO) , Ricardo (Börse Frankfurt: RID) und Teldafax (Börse Frankfurt: TFX) . Ersetzt werden die Unternehmen durch Firmen aus dem Bereich Biotech: Ihre Plätze nehmen ACG (Börse Frankfurt: ACG) , Comroad (Börse Frankfurt: RD4) , Lion Bioscience (Börse Frankfurt: LIO) und Medigene (Börse Frankfurt: MDG) ein.

Die Änderungen im Index sollen zum 18. Dezember umgesetzt werden. Falls die Notierung von Ricardo schon vor dem 18. Dezember eingestellt wird, rückt die Lion bioscience zu diesem früheren Zeitpunkt in den Nemax 50 auf. Ricardo fusioniert mit QXL und wird dann im Amtlichen Handel notieren (ZDNet berichtete).

Die aus dem Index gefeuerten Firmen gehören zu den Top-Verlierern in diesem Börsenjahr. So notiert Teldafax derzeit bei unter fünf Euro, das Rekordhoch betrug 61,50 Euro. Teles stürzte von über 90 Euro Anfang 1999 auf aktuell neun Euro ab. Infomatec büßten im Laufe von acht Monaten über 95 Prozent seines Wertes ein: Von 51 auf 2,55 Euro.

Kontakt:
Deutsche Börse AG, Tel.: 069/21010

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Strato-Mutter Teles fliegt aus dem Nemax 50

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *