Strato verurteilt Nazi-Attacke

Antisemitisches E-Mail-Bombing auf Juden.de

Der Domain-Hoster Strato war in der vergangenen Woche Opfer eines antisemitischen E-Mail-Bombings.

Der Vorstand des Unternehmens und Vorsitzende des NAIIN e.V. („No abuse in internet“), Arthur Wetzel, erklärte nun dazu: „Wir sind tief betroffen über diesen feigen, antisemitischen Angriff auf die bei uns gehostete Präsenz www.juden.de. (…) Wir werden den Neonazis das Internet nicht als Freiraum überlassen, denn das Grundgesetz gilt auch im Netz. Da wir seit längerer Zeit eng mit den relevanten Ermittlungsbehörden zusammenarbeiten, wird die Strato AG alle zur Verfügung stehenden Informationen an den Bundesverfassungsschutz und das BKA weiterleiten, um den Absender ausfindig zu machen. Den Betreiber des Mailservers, von dem der Versand der antisemitischen E-Mails aus erfolgte, fordern wir hiermit nachdrücklich auf, den entsprechenden Behörden alle Informationen über diesen Vorfall zu übergeben, um einen Ermittlungserfolg nicht zu gefährden.“

Am vergangenen Mittwoch wurden binnen etwa zwei Stunden unter der Absenderadresse adolf@hitler.com insgesamt mehr als 17.000 E-Mails mit der Betreffzeile „Sechs Millionen mehr!!!“ an ein zu www.juden.de gehöriges Postfach gesendet. Bei der Präsenz www.juden.de handelt es sich um eine Website, die Informationen über den jüdischen Glauben bereitstellt.

Als Folge dieser Attacke kam es zu vorübergehenden Unregelmässigkeiten im Betrieb des betroffenen Mailservers. Die volle Funktionsfähigkeit wurde laut Strato durch das implementierte Sicherheitssystem binnen kurzer Zeit wiederhergestellt.

Kontakt:
NAIIN, Tel.: 030/20649506
Strato, Tel.: 030/886150

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Strato verurteilt Nazi-Attacke

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *