T-Online auf neuem Rekordtief

Aktie verlor in einer Woche über 20 Prozent / Weiteres Vorstandsmitglied verlässt das Unternehmen / Anleger mit über 25 Prozent im Minus

Die Aktie von T-Online (Börse Frankfurt: TOI) befindet sich weiter im Sturzflug: Kurz nach Mittag durchbrach sie ihr bisheriges historisches Tief (19,75 Euro) und notierte mit einem Minus von über sieben Prozent bei 19,50 Euro. Wenige Stunden zuvor hatte die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) bekannt gegeben, dass mit Bernd Reichert-Berg ein weiteres Vorstandsmitglied von T-Online von Bord geht.

Nähere Gründe zum Rücktritt nannnte die Telekom nicht. Reichert-Berg ist bereits das vierte Vorstandsmitglied von T-Online, dass dem Management den Rücken kehrt.

Die Anteilseigner der Telekom-Tochter brauchen derzeit starke Nerven. Allein in dieser Woche verlor die Aktie mehr als ein Fünftel ihres Wertes. Der Absturz begann im August, als der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Keuntje das Unternehmen verließ. Anleger erhielten das Papier beim Börsendebut zum Preis von 27 Euro. Zwischenzeitlich notierte T-Online bei über 48 Euro. Von diesem Stand ist sie nun mehr als 60 Prozent entfernt. Wer das Papier seit dem Börsengang hielt, steht mit über 25 Prozent im Minus.

Kontakt:
T-Online-Hotline, 0800/3305000

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Online auf neuem Rekordtief

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *