Sun: Aktiensplitt am 5. Dezember

Zahl der Anteilsscheine erhöht sich auf 3,2 Milliarden / Aktie gewann in Jahresfrist über 60 Prozent

Sun (Börse Frankfurt: SSY) will seinen im August angekündigten Aktiensplitt im Verhältnis zwei zu eins am 5. Dezember durchführen. In den Genuss das Massnahme kommen Anteilseigner, die ab dem heutigen 9. November Aktien von Sun halten. Das Papier gehörte im gestrigen Handel mit einem Minus von knapp zehn Prozent zu den Tagesverlierern.

Von ihrem Allzeithoch ist die Aktie damit rund 28 Dollar entfernt. Im Jahresvergleich steht das Papier dennoch gut da: Vor 52 Wochen waren für die Aktie knapp 60 Dollar zu zahlen, heute kostet das Papier über 100 Dollar.

Nach dem Aktiensplitt sind rund 3,2 Milliarden Anteilsscheine von Sun auf dem Markt. Die Aufteilung am 5. Dezember ist der sechste Splitt seit 1987.

Aktiensplitts dienen dazu, den Preis für ein Wertpapier niedrig zu halten. Oft erreicht der Wert eines Anteilscheins durch steigende Kurse einen für Kleinanleger unerschwinglich hohen Preis. Dann verringert das betreffende Unternehmen diesen Preis durch eine Vervielfachung der Anzahl seiner Aktien.

Kontakt:
Sun, Tel.: 089/460080

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun: Aktiensplitt am 5. Dezember

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *