T-Online sucht neue Partner

Überkreuzbeteiligungen geplant / Aktie gibt stark nach / Unternehmen mit zehn Firmen im Gespräch

Herbe Kursverluste mussten heute die Anteilseigner von T-Online (Börse Frankfurt: TOI) hinnehmen: Das Papier verlor bis zum Mittag über acht Prozent auf 22,30 Euro, konnte danach jedoch einen Teil der Kursverluste wieder wettmachen. Nach Angaben der „Financial Times Deutschland“ verhandelt die Telekom-Tochter derzeit mit „mehr als zehn Unternehmen“ über eine Partnerschaft.

Der Interims-Vorstandschef Detlef Buchal erklärte, man dürfe bei den Verhandlungen „nichts ausschließen und auch nicht zu engspurig verfahren“. Die Deals sollen nach dem Modell verlaufen, das T-Online mit Comdirect praktiziert: Beide Unternehmen sind überkreuz aneinander beteiligt (ZDNet berichtete).

Die Telekom-Tochter will die Allianzen unter das Motto stellen: „Wir bieten die Reichweite, die Partner die Inhalte“. T-Online hält nach eigenen Angaben Ausschau nach Unternehmen in den Bereichen Nachrichten, Sport und Unterhaltung.

Kontakt:
T-Online-Hotline, 0800/3305000

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Online sucht neue Partner

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *