Rekord bei US-Wahlspenden der Dotcoms

Microsoft behauptet ersten Platz / Republikaner liegen in Gunst der New Economy vorne

Für einen Rekord haben die heutigen Präsidentschaftswahlen in den USA schon jetzt gesorgt: Noch nie haben Unternehmen der New Economy die Kandidaten der Republikaner und der Demokraten so mit Geldspenden unterstützt, wie im aktuellen Wahlkampf. Das Handelsblatt hat jetzt eine Liste der Top-Spender veröffentlicht. Klarer Favorit der Dotcoms ist der Repbulikaner George Bush.

An erster Stelle steht mit einem Spendenvolumen von über drei Millionen Dollar Microsoft (Börse Frankfurt: MSF). Vor einigen Wochen hatte eine Studie ergeben, dass der Konzern von Bill Gates mittlerweile zum fünftgrößten Geldgeber der landesweit operierenden US-Parteien avanciert ist (ZDNet berichtete).

Unternehmen Demokraten Republikaner

Microsoft

1.484.984

1.869.730

AT&T

1.368.288

1.935.220

SBC Communications

1.291.175

1.357.023

Bell South

900.975

1.182.488

Bell Atlantic

866.789

1.153.505

AOL

569.600

679.471

(Quelle: Handelsblatt; Angaben in US-Dollar)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Rekord bei US-Wahlspenden der Dotcoms

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *