Neuer Athlon-Core

Mit dem Palamino reagiert AMD auf Intels Pentium 4 /Größerer L2-Cache / Neue Branch-Prediction-Unit

Wie am Rande der Produktvorstellung des neuen Chipsatzes 760 im Pariser Hotel Ritz bekannt wurde, will AMD (Börse Frankfurt: AMD) im nächsten Jahr neue Athlon-CPUs mit verbesserter Performance einführen. Der unter dem Codenamen Palamino entwickelte neue Kern der zukünftige Athlon-CPU basiert zwar auf dem bisherigen CPU-Design, soll jedoch darüber hinaus mit einem größeren L2-Cache und einer verbesserten Branch-Prediction-Unit ausgestattet sein. Letztere sorgt für eine effektiver Codeverarbeitung, womit unnötige Wartezyklen beim Ausführen von Programmen verhindert werden.

Zusätzlich dazu soll der neue Athlon-Kern auf die Kupferfertigung in AMDs Dresdner Werk optimiert werden. Mit den geplanten Verbesserungen reagiert AMD auf die für den 20. November geplante Vorstellung des Pentium 4 von Intel (Börse Frankfurt: INL) .

Auch Intel konnte mit zahlreichen architektonische Verbesserungen das fünf Jahre alte Pentium Pro-Design in Form des Pentium III konkurrenzfähig halten. AMD ist sich sicher, dass die Athlon-Architektur ebenfalls viel Potenzial bietet, um mit den neuesten Entwicklungen von Intel Schritt halten zu können.

Fachleute sind sich einig, dass diese Strategie durchaus aufgehen kann. Intels derzeitiges Hauptproblem liegt in den hohen Kosten für den neuen Pentium 4. Dieser soll zunächst nur mit der Rambus-Technologie angeboten werden, womit der Chip für die Kunden zu teuer wird und kaum größere wirtschaftliche Marktbedeutung gewinnen dürfte. Zudem bietet die neue Intel-CPU nur bei speziell angepasster Software Vorteile gegenüber dem Athlon oder Pentium III. Bis es solche Anwendungen gibt, so die Einschätzung vieler Branchenkenner, kann möglicherweise noch viel Zeit vergehen. Je länger die Umstellung auf den Pentium 4 dauert, desto erfolgreicher sind die Aussichten für AMD, mit den Prozessoren Athlon und Duron noch mehr Marktanteile zu erringen.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren und Mainboards von AMD bis Intel bietet ein
ZDNet-Special. Technische Daten, sowie erste Benchmarks zu AMDs neuestem Chipsatz 760 mit DDR-Support bietet der ArtikelAMDs neuester Coup.

Kontakt:
AMD, Tel.: 089/ 450530

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuer Athlon-Core

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *