Telekom steigert Umsatz und Gewinn

Außerordentliche Mehreinnahmen durch Börsengang von T-Online und Verkäufe

Die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) hat nach den vorläufigen Zahlen für die ersten drei Quartale des laufenden Geschäftsjahres Umsatz und Gewinn steigern können. Der Konzernumsatz stieg um 14,5 Prozent auf 29,3 Milliarden Euro, der Konzernüberschuss beträgt 8,4 Milliarden Euro und damit mehr als das sechsfache des Vorjahres.

Allerdings sind hier Sondereinflüsse bestehend aus dem steuerfreien Verkauf der Beteiligung an Global One im ersten Quartal, dem Ertrag des Börsenganges von T-Online im zweiten Quartal sowie dem steuerfreien Verkauf der Beteiligung an der italienischen Wind im dritten Quartal enthalten.

Beim Umsatz entfielen rund 2,3 Milliarden Euro auf die Gesellschaften One 2 One, Club Internet und Siris, die erstmalig im Berichtszeitraum vollkonsolidiert wurden.

Belastet wurde der Konzernüberschuss nach Angaben der Telekom durch die UMTS-Abschreibungen und das fortgesetzte Teilnehmerwachstum mit den daraus resultierenden hohen Kundenakquisitionskosten im Mobilfunk. Endgültige Zahlen will die Deutsche Telekom am 30. November vorlegen.

Kontakt:
Deutsche Telekom, Tel.: 0800/3301000

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom steigert Umsatz und Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *