Telekom will bei Diax einsteigen

Unternehmen äußert sich nicht zu Meldungen / Einstieg in Schweizer UMTS-Markt

Die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) strebt nach Angaben aus Branchenkreisen eine Mehrheitsbeteiligung beim Schweizer Telekommunikationsunternehmen Diax an. Die Gespräche befinden sich angeblich in einem „fortgeschrittenen Stadium“. Noch vor Beginn der UMTS-Auktion in der Schweiz Mitte November werde eine Entscheidung fallen. Die Telekom wollte sich zu den Meldungen nicht äußern.

Vor gut zwei Monaten ist die Tochter T-Online mit dem Kauf von Ya.com nach Spanien expandiert (ZDNet berichtete). Die vergrößerte T-Online-Gruppe – neben Deutschland ist T-Online bisher auch in Frankreich und Österreich sowie bald in der Schweiz aktiv – hat seit der Übernahme rund 6,4 Millionen Nutzer, sowie über zwei Millionen weitere registrierte Nutzer.

T-Mobile will an der Versteigerung der UMTS-Lizenzen in der Eidgenossenschaft teilnehmen, hat aber dort noch keine eigenen Kunden.

Kontakt:
Deutsche Telekom, Tel.: 0800-3300700
Diax, E-Mail: info@diax.ch

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom will bei Diax einsteigen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *