E-Plus ohne Anschluss

Fehler an der Verbindungsstelle zwischen Fest- und Mobilnetz sorgte für Ausfall

Ein Softwarefehler hat am Freitag vorübergehend rund ein Viertel der 5,7 Millionen Mobilfunkanschlüsse des Betreibers E-plus lahmgelegt. Der Fehler soll laut Auskunft des Unternehmens bis zum späten Nachmittag behoben sein.

Wie eine Firmensprecherin in Düsseldorf sagte, tauchte der Fehler in der so genannten Signalisierungssoftware auf, die für die Verbindung der Funktelefone mit den 35 Vermittlungsstellen des Netzes in Deutschland zuständig ist.

Kontakt:
E-Plus, Tel.: 0211/4480

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu E-Plus ohne Anschluss

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *