Neuer digitaler Audioplayer Hipzip

Das Clik-Format wurde umbenannt und soll wiederbelebt werden

Iomega hat für Mitte November seinen digitalen Audioplayer Hipzip für Europa angekündigt. Das Gerät hat Downloadfunktionen für urheberrechtlich geschützte Musik und Sprachdateien aus dem Internet und soll knapp 900 Mark kosten.

Die Musik wird auf 40 MByte fassenden Pocketzip-Datenträgern von Iomega gespeichert. Durch die Verwendung von Seriennummern sollen illegale Kopien der Datenträger, die früher Clik! hießen, erschwert werden. Mit dem im HipZip verwendeten Betriebssystem iObjects Dadio lassen sich digitale Dateien laden, aufnehmen und abspielen. Der HipZip ist kompatibel zu den heute gängigen digitalen Formaten, darunter das Windows Media Format sowie MP3, und kann durch Software-Upgrades auch andere Audioformate, wie zum Beispiel Audibel und Dolby AAC verwenden.

Die Lithium Ionen-Batterie hält nach Herstellerangaben zwölf Stunden. Der Musiktransfer erfolgt via USB-Port. Die Software umfasst den Media Player 7 für Windows- und die Musicmatch Jukebox für Mac-User.

Kontakt:
Iomega, Tel.: 004122/8797000

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuer digitaler Audioplayer Hipzip

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *