EU billigt France Telecom-Einstieg bei Mobilcom

Letzte Hürde für Zusammenarbeit wurde überwunden

Die Europäische Union hat den Einstieg der France Télécom bei der Mobilcom (Börse Frankfurt: MOB) gebilligt. Firmengründer Gerhard Schmid und die Manager des Ex-Monopolisten können das Unternehmen in Zukunft gemeinsam lenken. Das sagte ein Sprecher von EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti am Donnerstag.

France Télécom hatte sich für 3,74 Milliarden Euro (7,3 Milliarden Mark) einen Anteil von 28,5 Prozent an dem deutschen Telekommunikationsunternehmen gesichert. Darüber hinaus haben die Franzosen die Option in einigen Jahren die Mehrheit an Mobilcom zu übernehmen. Das Bundeskartellamt hatte im April grünes Licht für den Deal gegeben. Über die Beteiligung an Mobilcom ist die France Télécom auch auf dem deutschen UMTS-Markt vertreten.

Aktuelles und Grundlegendes zum Universal Mobile Telecommunication System bietet ein News-Report zum Thema UMTS.

Kontakt:
Mobilcom, Tel.: 04331/6900

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu EU billigt France Telecom-Einstieg bei Mobilcom

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *