AOL 6.0 in den USA

Deutsche Version der Zugangs-Software kommt Anfang 2001

AOL (Börse Frankfurt: AOL) hat am Mittwoch in den USA die neueste Version seiner Zugangssoftware mit der Nummer 6.0 enthüllt. Besonderen Wert wurden auf den Hochgeschwindigkeits-Zugang zum Internet sowie Nicht-PC-Geräte gelegt. Die bisher bekannten Features wie E-Mail und Instant Messaging wurden verbessert.

AOL 6.0 unterstützt DSL und bietet einen eingebauten Multimedia-Player, der Mitgliedern Zugang zu Musik und Videos gewährt, ohne dass sie zusätzliche Software installieren müssen. Deutsche User müssen sich bis zur Veröffentlichung der deutschen Software noch bis Anfang 2001 gedulden. Bei der Einführung der 5.0-Version hatte es in Deutschland zahlreiche User-Beschwerden über die Umkonfiguration von Netzwerk- und Internetfunktionen durch den AOL-Client gegeben.

Kontakt
AOL-Hotline Deutschland, Tel.: 01805/313164

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL 6.0 in den USA

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *