Microsoft zieht Märkte nach oben

Kursralley an der Nasdaq

Die guten Quartalszahlen von Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) haben gestern zu einer Kursralley an der Nasdaq geführt. Hauptgewinner war der Software-Hersteller, der mit einem Plus von knapp 20 Prozent bei 61,88 Dollar schloss. Stark zulegen konnten auch AMD (Börse Frankfurt: AMD) (plus 20 Prozent), Yahoo (Börse Frankfurt: YHO) (plus 13 Prozent) und Nokia (plus 27 Prozent).

Microsoft hat vorgestern für das erste Quartal seines Geschäftsjahres 2000/2001 (Juli bis September) Zahlen mitgeteilt, die über den Erwartungen der Analysten lagen (ZDNet berichtete). Damit trotzte der Softwarekonzern dem negativen Quartalstrend, den Intel mit einer Gewinnwarnung eingeleitet hatte (ZDNet berichtete).

Der Gewinn lag im ersten Quartal bei 2,58 Milliarden Dollar

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft zieht Märkte nach oben

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *