Ebay: Sieben statt vier Cents Gewinn pro Aktie

Papier vollzieht nachbörslich Kurssprung

Ebay hat (Börse Frankfurt: EBA) mit seinen nach dem gestrigen Marktschluss veröffentlichten Zahlen die Erwartungen der Analysten übertroffen: Im dritten Quartal verbucht der Online-Auktionator einen Gewinn von 19,1 Millionen Dollar oder sieben Cents pro Aktie. Analysten waren von vier Cents ausgegangen.

Die Aktien von Ebay schossen im nachbörslichen Handel auf 67 Dollar, nachdem sie mit einem Plus von sieben Prozent bei 57 Dollar geschlossen hatten.

Der Umsatz ist im dritten Quartal um 93,8 Prozent auf 113,4 Millionen Dollar gestiegen. Insgesamt wurden auf der Plattform von Ebay Waren im Gesamtwert von 1,4 Milliarden Dollar versteigert. Die Zahl der einzelnen Auktionen stieg um 89 Prozent auf 68,5 Millionen.

Kontakt:
Ebay, Tel.: 030/6959730

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ebay: Sieben statt vier Cents Gewinn pro Aktie

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *