Neue Handys mit Sprachsteuerung

WAP-Telefone folgen aufs Wort

Philips bringt im Oktober 2000 zwei neue WAP-Handys auf den Markt, die auch mit Sprache gesteuert werden können. „Xenium 9@9“ kann ans Laptop angeschlossen über das integrierte Modem Faxe, SMS und E-Mails versenden. Wichtige Telefonfunktionen lassen sich über eine von Philips entwickele Spracherkennung akkustisch aktivieren. Eine Monoaufnahmefunktion soll kurze Nachrichten speichern. Das Gerät liefert 600 Stunden Standby-Betrieb und zwischen dreieinhalb und sieben Stunden Sprechzeit. Es soll 649 Mark ohne Kartenvertrag kosten.

Der Benutzer des Modells „Ozeon 8@8“ kann alle wichtigen Funktionen des Telefonmenüs durch Sprachbefehle steuern und auch Kurznachrichten mit der Sprachmemo-Funktion aufnehmen. Das Ozeon schafft bis zu 300 Stunden Standby und fünf Stunden Gesprächszeit. Das Gerät wird 499 Mark ohne Kartenvertrag kosten.

Kontakt:
Philips, Tel.: 040/28990

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Handys mit Sprachsteuerung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *