QNX unterstützt nun auch AMD K6-IIIE+ und K6-2E+

1,4 Volt bei 550 MHz

Das Echtzeit-Betriebssystem QNX unterstützt ab sofort auch die AMD-Prozessoren AMD-K6-IIIE+ und AMD-K6-2E+. Beide Prozessoren eignen sich vor allem für Geräte mit hoher Performance und geringem Stromverbrauch (ZDNet berichtete). Bei 550 MHz beträgt die Spannung der AMD-Prozessoren lediglich 1,4 Volt.

Alle Versionen des AMD-K6-IIIE+ Prozessors bieten Rechenleistungen zwischen 400 und 550 Megahertz und verfügen über einen L1 Cache mit 64 KByte und einen L2 Cache mit 256 KByte. Die Taktrate der verschiedenen AMD-K6-2E+-Prozessoren liegt zwischen 350 und 500 Megahertz. Alle Versionen verfügen über einen 64 KByte L1 Cache und einen 128 KByte L2 Cache. Beide Prozessortypen arbeiten mit einem 100 Megahertz Frontside Bus. Dank dem integrierten L2 Cache bieten die zwei CPUs eine bessere Clock-for-Clock Performance zu niedrigeren Systemkosten als konventionelle Socket-7-Systeme.

„Dank der Standard-Entwicklungstools und APIs der QNX-Technologie können immer mehr Entwickler mit unseren AMD-K6-IIIE+ und AMD-K6-2E+ Embedded Prozessoren arbeiten“, sagte der Chef der Embedded Processors Division bei AMD, Tim Wright.

Entwickler können die QNX Echtzeitplattform für nicht-kommerzielle Zwecke unter get.gnx.de herunterladen.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren und Mainboards von AMD über Intel bis Cyrix bietet ein ZDNet-Special.

Kontakt:
AMD, Tel.: 089/45053161

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu QNX unterstützt nun auch AMD K6-IIIE+ und K6-2E+

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *