Staroffice jetzt Open Source

Code steht unter openoffice.org im Netz

Sun (Börse Frankfurt: SSY) hat am Freitag, dem 13. Oktober, die neun Millionen Code-Zeilen der Alpha-Version von Staroffice 6 als Open Source zur Verfügung gestellt. Der Code kann kostenlos von Openoffice heruntergeladen werden.

„Hier wird zum ersten Mal Programmierung im wirklich großen Stil veröffentlicht“, sagte der Sun Produkt-Manager für Groupware, Bill Roth. „Das hier ist neunmal so groß wie Mozilla.“ Sun setzt mit seinem Staroffice-Projekt auf eine ähnliche Strategie wie AOL. Openoffice wird – ebenso wie Mozilla – den Source Code der Software hüten. Lizenznehmer, wie beispielsweise auch Sun, können dann kommerzielle Versionen der Technologie als Produkte verkaufen. Dafür müssen sie alle Änderungen am Code wieder an die „Gralshüter“ Openoffice zurückgeben.

Roth konnte nicht sagen, wann eine kommerzielle Version von Staroffice 6 auf den Markt kommen wird, aber er versprach, dass der Zeitplan beizeiten veröffentlicht werde. „Wir überprüfen gerade, wie sich die Veröffentlichung des Codes auf unseren Geschäftsprozess auswirkt“, so der Manager. Die kommerzielle Version 6 wird unter Windows, Linux, Solaris und Mac OS laufen. Interessenten für eine Staroffice-Lizenz müssen sich nicht nur den GNU Veröffentlichungs-Richtlinien, sondern auch den hauseigenen Sun-Bedingungen unterwerfen. Diese umfassen spezielle Kompatibilitäts-Tests sowie die Implementierung Sun-spezifischer APIs.

Das Standard-Dateiformat für zukünftige Staroffice-Versionen wird XML sein. Allerdings wird Sun auch weiterhin Filter verwenden, die unter anderem Microsofts Office-Fileformate unterstützen.

Kontakt:
Star Division , Tel.: 040/23646500
Sun, Tel.: 089/460080

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Staroffice jetzt Open Source

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *