Dragon Naturally Speaking Version 5

Verbesserte Hilfefunktionen und Schnellkorrektur

Lernout & Houspie haben die Version 5 der Spracherkennungs-Software Dragon Naturally Speaking für die kommenden Wochen angekündigt. Auf den Markt kommen drei Editionen: Standard wird für 150 Mark verkauft, Preferred für 300 Mark und Mobile für 500 Mark. Gängige Desktop- und Internetanwendungen lassen sich mit der Software via Stimme steuern. Als zweite Sprache wird in der Preferred-Version das Diktat in Englisch angeboten.

Die Edition 5 wird eine größere Erkennungs-Genauigkeit als die vorherige Software-Version bieten. Darüber hinaus wurde eine Schnellkorrektur-Funktion eingeführt. Auch der Text von E-Mails soll sich jetzt diktieren lassen. Die Dragon-Befehle sind in allen Office-Anwendungen einsetzbar. Der Wortschatz lässt sich schneller als bisher erweitern. Dabei scannt ein Tool bei Bedarf vorhandene Dokumente nach häufig verwendeten Wörtern und nimmt diese in den Wortstamm auf. Auch die Hilfefunktionen wurden überarbeitet und verbessert.

In der Preferred-Version ist auch die Verwendung von Shortcuts möglich. Mithilfe von selbst angelegten Diktierkürzeln lassen sich auch ganze Passagen wie beispielsweise Briefanreden oder Textbausteine in der Profi-Edition einfügen.

Dragon 5 läuft unter Windows 98, 2000, ME oder NT 4, SP 6. An Hardware benötigt das Programm mindestens einen 266 MHz-Prozessor, 64 MByte RAM, 190 MByte Festplatten-Speicher, ein CD-ROM-Laufwerk, eine Soundkarte, die mit der Dragon-Software kompatibel ist sowie Lautsprecher. Kopfhörer sind im Paket mit der Software dabei, ein Mikrofon muss extra gekauft werden.

Kontakt:
Lernout & Houspie, Tel.: 089/14305062

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dragon Naturally Speaking Version 5

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *