AMD simuliert 64-Bit-Chip

Entwickler können x86-64 Code anpassen / Kostenloser Download

AMD (Börse Frankfurt: AMD) hat auf der Linuxworld in Frankfurt am Main einen x86-64 Simulator unter dem Namen „Sim Now“-Simulator vorgestellt. Es handelt sich dabei um eine Anwendung, die es BIOS Programmierern, Entwicklern von Programmierwerkzeugen, Herstellern von Betriebssystemen und Anwendungen ermöglicht, ihre auf der x86-64 Technologie basierende Software zu testen, noch bevor AMD seinen zukünftigen 64-Bit Prozessor mit dem Codenamen „Hammer“ Ende 2001 vorstellt.

AMD erweitert die x86 Architektur um einen 64-Bit-Modus, der sowohl über einen 64-Bit-Adressbereich als auch über einen 64-Bit-Datenbereich verfügt. Die 64-Bit-Prozessoren von AMD sollen in der Lage sein zu entscheiden, welcher Modus (32 Bit oder 64 Bit) notwendig ist und danach die Berechnungen entsprechend ausführen.

Der Sim Now-Simulator steht ab sofort kostenlos unter www.x86-64.org zum Download zur Verfügung. Er stellt das Modell eines theoretischen Mikroprozessors dar und beruht auf dem Athlon, ist aber um eine x86-64 Unterstützung erweitert worden. Dieser Simulator enthält alle klassischen Komponenten eines PC, wie CPU, Speicher, Northbridge, Southbridge, Bildschirm, IDE Laufwerke, Floppy, Tastatur und Maus.

Sim Now läuft unter GNU/Linux und beherrscht „single-step“, peek auf Register und Speicher, Tests mit dem 64-Bit-Modus sowie das „Debuggen“ von Kernel Bugs, ohne über einen 64-Bit-Prozessor zu verfügen.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren und Mainboards von AMD über Intel bis Cyrix bietet ein ZDNet-Special.

Kontakt:
AMD, Tel.: 089/45053161

Themenseiten: Hardware, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD simuliert 64-Bit-Chip

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *