Infineon kauft Ardent

US-Firma baut breitbandige Switching-Systeme

Die Siemens-Tochter Infineon hat die US-Firma Ardent Technologies für 42 Millionen Dollar übernommen. Das Unternehmen aus Sunnyvale, Kalifornien, ist auf breitbandige integrierte Schaltungen für Local Area Network- (LAN-) Switching-Systemen spezialisiert. Es verfügt über ein Portfolio bestehend aus hochintegrierten Fast Ethernet- und Gigabit Ethernet- Switching-Devices.

Infineon erwartet durch die Anreicherung der eigenen LAN-Palette mit den Ardent-Komponenten den Markt für kleine und mittlere Unternehmen noch besser bedienen zu können. Man wolle immer größere Bandbreiten anbieten können, so die Firma.

Kontakt:
Infineon Technologies, Tel.: 01802/000404

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Infineon kauft Ardent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *