Streit um Scheurle

Wirtschaftsministerium dementiert Berichte über Ablösung des Chefs der Regulierungsbehörde

Die „Welt am Sonntag“ hatte berichtet, der Präsident der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, Klaus-Dieter Scheurle stehe unmittelbar vor seiner Abberufung. Das Bundeswirtschaftsministerium beeilte sich aber heute morgen, die Meldung zu dementieren.

Scheurle sollte laut dem Bericht vom SPD-Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Sigmar Moosdorf, abgelöst werden. Als Grund für die Entlassung wurden von der Zeitung Entscheidungen genannt, die „zu oft zu Gunsten der privaten Telekommunikationsanbieter“ ausgefallen seien.

Kontakt:
Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, Tel.: 0228/149921

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Streit um Scheurle

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *