Tulip stellt „Micro-Notebook“ vor

Vision Line wiegt 1,6 Kilogramm

Der niederländische Hersteller Tulip Computers präsentiert unter der Bezeichnung „Vision Line“ ein Notebook mit 1,6 Kilogramm Gewicht und einer vergleichsweise kleinen Stellfläche (unter DIN A4). Das Notebook richtet sich nach Unternehmensangaben speziell an professionelle IT-Anwender.

 Tulip Vision Line / Foto: Tulip
Tulip Vision Line / Foto: Tulip

Das Vision Line wird wahlweise mit Intels (Börse Frankfurt: INL) Celeron- oder Pentium III-Prozessor geliefert. Für 2.399 Euro erhält der Anwender ein Notebook mit einem 600 MHz schnellen Celeron, 64 MByte Arbeitsspeicher, einer sechs GByte großen Festplatte, einem CD-ROM-Laufwerk und vorinstalliertem Microsoft Windows 2000. Eine Variante mit einem 700 MHz-Pentium III, 128 MByte Arbeitsspeicher, einer zwölf GByte großen Festplatte, einem CD-ROM-Laufwerk und Windows 2000 kostet 2.999 Euro.

Das Micro Notebook kommt serienmäßig mit einem UTP-Netzwerkanschluss und einem Modem, vier USB- und einer IEEE1394-Schnittstelle und je einem externen Floppy-, CD- sowie DVD-Laufwerk.

Kontakt
Tulip Computers, Tel.: 003173/6405333

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tulip stellt „Micro-Notebook“ vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *