Sony stellt mobiles Touchpad vor

Airboard soll ähnlich revolutionär wie der Walkman werden

Sony (Börse Frankfurt: SON1) hat am Donnerstag in Tokio einen tragbaren Monitor mit Touchpad vorgestellt, über den sich in Verbindung mit einer Basisstation E-Mails versenden lassen, Fernsehsender empfangen und durchs Internet surfen lässt.

Das Airboard genannte Gerät hat einen 10,4 Zoll-Monitor, der zusammen mit einer Basis-Station geliefert wird. Dadurch sind die User des Boards mobil und können sich rund um die Base bewegen.

Das Gerät soll um die 1100 Dollar kosten und wird in Japan ab 1. Dezember verkauft. Der Chef von Sonys Unterhaltungsabteilung, Shizuo Takashino, sagte: „Wie der Walkman wird das Gerät ein ganz neues Lebensgefühl erzeugen.“ Ein Verkaufsstart für Deutschland oder hiesige Preise sind noch nicht bekannt.

Kontakt:
Sony, Tel.: 0221/5370

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony stellt mobiles Touchpad vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *