BP-Zapfsäulen bald mit kostenlosem Web-Zugang

Pilotprojekt an 34 Berliner Tankstellen gestartet

Ab Mitte 2001 will der britische Öl-Multi BP seine Zapfsäulen in Internet-Terminals verwandeln. Während der kostbare Treibstoff in den Tank fließt, kann der Kunde dann kostenlos E-Mails abrufen, SMS-Nachrichten verschicken oder eine Fahrtroute berechnen.

„Wir haben zunächst in Berlin in 34 Tankstellen Internet-Terminals aufgestellt, um den Kunden die vielfältigen Möglichkeiten zu präsentieren und erste Erfahrungen zu sammeln“, erklärte BP-Sprecherin Claudia Braun gegenüber ZDNet.

Ab Mitte 2001 werden alle BP-Tankstellen in Deutschland Schritt für Schritt umgebaut. „Die Zapfsäulen werden dann komplett anders aussehen. Zunächst werden wir neu entstehende Tankstellen mit den Internet-Säulen ausstatten, bevor auch schon bestehende Tankstellen umgebaut werden“, so Braun.

Kontakt:
BP, Tel.: 040/63950

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu BP-Zapfsäulen bald mit kostenlosem Web-Zugang

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. Februar 2002 um 12:33 von Dr. Thede

    Zappfsäulen, gebrauchte
    Will BP die gebrauchten Zapfsäulen verkaufen? Wenn ja, zu welchen Bedingungen??

    Ein Interessent

    OCC GmbH, Dr. Thede

    Mail: OCC.THEDE@t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *