Lotus liefert Lotus Domino 5.05 aus

Verbesserte Anbindung an Outlook und Office von Microsoft

Auf der Lotusphere Europe 2000 in Berlin hat Lotus die Version 5.05 von Lotus Domino vorgestellt. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt eine verbesserte Einbindung in den IBM Websphere Application Server sowie ein vereinfachter Anschluss von Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) Outlook und Microsoft Office an die Lotus Domino-Plattform.

Die wichtigsten technischen Features von Lotus Domino 5.05 auf einen Blick:

  • Websphere Single Sign-On ermöglicht Benutzern, sich mit einem Log-On sowohl beim Lotus Domino- als auch beim IBM Websphere-Server anzumelden.
  • Die Domino Offline Services machen Lotus Domino-Anwendungen auch im Offline-Betrieb zugänglich.
  • Mit „Inotes Access“ für Microsoft Outlook können Benutzer von Microsoft Outlook die Lotus Domino-Messaging- und -Infrastruktur verwenden. Inotes baut auf der Lotus Notes/Domino-Infrastruktur auf und bietet Anwendern, die mit einem Browser arbeiten, Messaging- sowie Groupwarefunktionen.
  • Domino Collaboration Objects erlaubt es Programmierern, die mit Microsoft Basic, C++ oder entsprechend dem Modell der Active Server Pages Anwendungen entwickeln, den Zugriff auf Lotus Domino-Funktionen. Die Verbindung erfolgt über das Microsoft Component Object Model (COM).
  • Der Lotus Connector für OLE/DB erweitert die Domino Enterprise Connection Services (DECS) und den Lotus Enterprise Integrator (LEI) um eine Schnittstelle zum Microsoft SQL Server.

Lotus Domino 5.05 unterstützt als Clients neben Lotus Notes auch Web-Browser, POP3/IMPA-Clients, Newsreader, mobile Geräte sowie persönliche digitale Assistenten (PDA).

Lotus Domino 5.05 ist ab sofort verfügbar und kostet 3765 Mark zuzüglich Mehrwertssteuer (VPO Level A). Der Notes-Client schlägt wie schon bei der Version 5.04 mit 150 Mark zu Buche. Lotus Domino unterstützt die Betriebssysteme Windows NT/2000, IBM (Börse Frankfurt: IBM) AIX, HP/UX, Sun (Börse Frankfurt: SSY) Solaris, OS/2, OS/400 und IBM S/390 sowie die Linux-Varianten Red Hat, Caldera, Suse und Turbolinux.

Kontakt:
Lotus, Tel.: 01805/4123

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lotus liefert Lotus Domino 5.05 aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *