Toshiba zeigt neue Notebook-Modelle

Satellite, Satellite Pro und Tecra vorgestellt

Toshiba hat heute neue Modelle der Notebook-Reihen Satellite, Satellite Pro und Tecra vorgestellt. Das Satellite 1710CDS gibt es jetzt mit einem 600 MHz Celeron und 32 MByte SDRAM, während das 1730 CDT einen 650 MHz Celeron und 64 MByte SDRAM aufweist. Auch die Satellite 2800-100 und 2800-300 verfügen über einen 650 MHz Celeron. Die neue Tecra 8100-Reihe dagegen wird mit einem 800 MHz-Pentium III geliefert. Bei der Satellite Pro 4300-Serie setzt Toshiba sowohl auf den Celeron mit 600 MHz als auch auf den Pentium III mit 650 MHz.

Die Satellite 1710 CDS und 1730 CDT sind für den Einsteigermarkt gedacht und weisen ein 12,1 DSTN, beziehungsweise ein 12,1 Zoll-TFT-Display. Windows Me ist bereits vorinstalliert, weiterhin sind die Microsoft Works Suite 2000, beziehungsweise Works 2000 und Corel Word Perfect Office 2000 im Fall des 1710 CDS vorinstalliert. Das 1710 CDS wird 2899 Mark kosten und ab Ende Oktober erhältlich sein, das 1730 CDT steht bereits zum Preis von 3799 Mark im Laden.

Die Satellite 2800-100 und -300 sind für den Multimedia-Einsatz im anspruchsvollen Consumer und Soho-Bereich gedacht. Ein achtfach DVD-Laufwerk wurde integriert. Die Wiedergabe von Spielen, Musik-CDs und Filmen auf Disc ist aufgrund des S3 Savage IX 64-Bit APG-Grafikbeschleunigers möglich. Die Wiedergabe lässt sich über Extra-Knöpfe am Gehäuse steuern. Das Satellite 2800-100 kostet 4399 Mark, das 2800-300-Modell 6699 Mark. Beide Notebooks werden ab Mitte Oktober im Handel sein.

Auch die Satellite Pro 4300-Serie wurde nach oben erweitert. Die neuen Modelle können wahlweise mit einem 600 MHz Celeron oder 650 MHz Pentium III erstanden werden. Der Kunde hat die Wahl zwischen 13-Zoll DSTN oder 13,3, beziehungsweise 14,1 Zoll TFT-Display. Standardmäßig wird eine zehn GByte Festplatte mitgeliefert. Je nach Ausstattung kosten die Notebooks zwischen 3799 und 6499 Mark und sind ab Oktober erhältlich.

Für Geschäftskunden bietet Toshiba in der Tecra-Reihe jetzt auch eine Variante mit einem 800 MHz Pentium III-Prozessor an. Zusammen mit der sonstigen Business-Ausstattung kostet das Notebook dann knapp 13.500 Mark und ist ab Mitte Oktober erhältlich.

Kontakt:
Toshiba-Infoline, Tel.: 01805/224240

2000/09/14014
2000/04/06001

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba zeigt neue Notebook-Modelle

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *