16-fach CD-Brenner von Yamaha

Acht MByte Buffer und dafür keine Burn-Proof-Technologie

Die Firma Yamaha wird Ende Oktober einen 16-fach CD-Brenner auf den deutschen Markt bringen. Das Gerät brennt wiederbeschreibbare Rohlinge mit zehnfacher Geschwindigkeit und liest alle Silberscheiben mit 40-facher Geschwindigkeit. Der Preis für das Gerät steht noch nicht fest.

Ende Oktober wird Yamaha zunächst eine EIDE- und eine SCSI-Version präsentieren. Im Dezember sollen zwei externe Modelle folgen, die mittels SCSI-3 und Firewire Kontakt mit dem Rechner aufnehmen.

Der Brenner verfügt über acht MByte RAM und soll deswegen auch ohne die Burn-Proof-Technologie auskommen. Mit in den Karton kommen die Programme Easy CD Creator und Direct CD von Adaptec. Der Brenner unterstützt zudem CD-Text, so dass die Angaben über Titel und Interpret auf die Musik-CD kopiert werden können.

ZDNet präsentiert in einem Special zum Thema CD-Brennen
die aktuellen CD-Brenner und vergleicht die verschiedenen Brennprogramme miteinander. Dazu gibt es umfangreiche Know-How Artikel zum richtigen Umgang mit den Geräten.

Kontakt:
Yamaha, Tel.: 04101/3030

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 16-fach CD-Brenner von Yamaha

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *