Apple kauft Amazon-Lizenz

One Click war schwer in der Kritik

Apple (Börse Frankfurt: APC) hat die „One Click“ genannte Shopping-Technik von Amazon in Lizenz genommen. Der Hersteller will die Methode für einfaches Einkaufen im Internet in seinem Online Store einsetzen. Amazon war wegen seinem Patent und dem damit verbundenen „Abkassieren“ von Lizenznehmern schwer kritisiert worden.

Ende September 1999 hatte sich der Buchhändler das Recht auf die „One Click“-Einkaufstechnik gesichert. Mit einem Mausklick ist damit der gesamte Bestellvorgang erledigt.

Der Gründer der Free Software Foundation und des GNU-Projekts sowie Grundsteinleger für Linux, Richard Stallman hat deswegen im Dezember vergangenen Jahres zum Boykott des Online-Buchhändlers aufgerufen (ZDNet berichtete).

Der ehemalige Verbündete Timothy O’Reilly, Chef des Computerverlages O’Reilly & Associates, kritisierte Anfang März in einem offenen Brief, dass sich Amazon eine „alltägliche Geschäftsidee“ und damit den Freischein zum Abkassieren angeeignet habe.

Kontakt:
Amazon.de, Tel.: 01805/354990

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple kauft Amazon-Lizenz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *