Per WAP nach Sydney

Verschiedene Mobilfunkanbieter offerieren besondere Olympia-Dienste

Die Olympischen Spiele in Sydney sind mit einer großen Eröffnungsfeier gestartet. Wer nicht live in Sydney dabei sein kann, hat nun die Möglichkeit sich die neuesten Ergebnisse über verschiedene WAP-Angebote direkt aufs Handy zu holen.

Die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) bietet ihren Kunden aktuelle Entscheidungen und Ergebnisse aus Sydney über ihr WAP-Portal wap.t-online.de an. Dazu gibt es Hintergrundberichte über die Sportstätten und die Athleten.

Bei D2 Mannesmann finden Sport-Fans aktuelle Informationen unter d2wap.de. Neben aktuellen Nachrichten gibt es Wissenswertes zu Australien, dem deutschen Team sowie über die Geschichte der Olympischen Spiele.

Viag Interkom berichtet unter wap.my-genion.de über die Resultate in Sydney. Für Kunden, die kein WAP-Handy besitzen, stehen die Informationen unter genion.de zum Abruf bereit.

Alle Dienste werden mit 39 Pfennig pro Minute berechnet. Deutlich günstiger sind die SMS-Dienste der Mobilfunkanbieter (ZDNet berichtete), die kostenlos per Kurznachricht aus „Down under“ berichten.

ZDNet Australien und ZDNet Deutschland berichten in einem News Report ständig aktuell aus Sydney, Toplinks weisen den Weg zu den wichtigsten Olympia-Sites und beim Gewinnspiel können Sie tippen, wie viele Medaillen die deutschen Teilnehmer ergattern werden.

Kontakt:
T-Mobil, Tel.: 0228/9360 (günstigsten Tarif anzeigen)

Mannesmann Mobilfunk, Tel.: 0211/5330 (günstigsten Tarif anzeigen)

Viag Interkom, Tel.: 0800 / 10 90 000

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Per WAP nach Sydney

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *