UMTS: Lucent und Packetvideo arbeiten zusammen

Forschungsprojekt "Videos aufs Handy - leistungsstark und energiesparend"

Lucent und Packetvideo haben eine Zusammenarbeit im Bereich Multimedialösungen für Mobiltelefone der dritten Generation vereinbart. Die beiden Unternehmen wollen Softwarelösungen für drahtlose Medien entwickeln, also Videos auf Handys der nächsten Generation bringen. Gleichzeitig soll die Leistung der Geräte gesteigert und der Stromverbrauch gesenkt werden.

Ausgangspunkt für die Forschung bietet die so genannte PV Platform von Packetvideo. Das ist ein drahtloses Videowiedergabesystem mit Streamingtechnik für Handhelds. Die Softwareplattform bietet Funktionen zur Codierung, Übertragung und Decodierung auf Grudlage des Komprimierungsstandards MPEG-4. Die Software von Packetvideo ist laut eigener Aussage unabhängig von Gerät, Betriebssystem und Luftschnittstelle.

Die beiden Unternehmen wollen die PV Platform weiter entwickeln. Die Lösung soll dann auf den von Lucent gebauten Chipsets für GPRS, EDGE (Enhanced Data for Global Evolution) und UMTS eingesetzt werden.

Aktuelles und Grundlegendes zum Universal Mobile Telecommunication System bietet ein News-Report zum Thema UMTS.

Kontakt:
Lucent Call-Center, 0800-3603000

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu UMTS: Lucent und Packetvideo arbeiten zusammen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *