Office 2001 für den Mac kommt Mitte Oktober

Microsoft widerspricht Apple

Die englische Version von MS Office 2001 für den Macintosh wird entweder am 11. oder am 13. Oktober auf den Markt kommen. Das kündigte der Produktmanager Irving Kwong von der Mac Business Unit bei Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) an. Damit widersprach er der Ankündigung des Apple-Bosses Steve Jobs Mitte dieser Woche auf der Apple (Börse Frankfurt: APC) Expo in Paris, der den November als Release-Datum genannt hatte (ZDNet berichtete).

Kwong stellte zudem in Aussicht, dass erste Kopien der Büroanwendung bereits vor diesem Zeitpunkt bei Händlern und Online-Anbietern auftauchen könnten. In den USA wird das Paket 450 Dollar kosten.

Zu den Neuerungen von Office 2001 gehören unter anderen vereinfachte E-Mail-Funktionen aus Word heraus sowie Adressbuch und Kalender, auf die man von jeder Anwendung aus zugreifen können soll.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Office 2001 für den Mac kommt Mitte Oktober

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *