DAB übernimmt Self Trade

Transaktion kostet 911 Millione Euro

Die Direkt Anlage Bank und der französische Online-Broker Self Trade werden künftig unter dem Dach der DAB als pan-europäisches E-Brokerage-Unternehmen auftreten. Das haben die Vorstände beider Unternehmen angekündigt. Diese Transaktion ist nach Angaben der DAB die bisher größte unter Europas E-Brokerage-Unternehmen. Mit zusammen fast 325.000 Kunden zum Ende des 1. Halbjahres 2000 und einem verwalteten Vermögen von 12,5 Milliarden Euro befindet sich das Unternehmen in Europa auf Rang drei gemessen an der Anzahl der Kundendepots.

Die wichtigsten Anteilseigner von Self Trade haben bereits einer Vereinbarung zugestimmt, der zufolge sie ihre Anteile in DAB-Aktien umtauschen. Dabei werden vier Self Trade-Aktien gegen eine neue DAB-Aktie getauscht. Ein identisches Tauschangebot wird

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu DAB übernimmt Self Trade

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *