Neue T-Online Software nun für alle

Version 3.0 bringt nur wenig neues

T-Online hat die Vermarktung der neuen Zugangssoftware in der Version 3.0 gestartet. Sie ist ab sofort erhältlich und kann vom Portal der Telekom-Tochter herunter geladen werden.

Die Neuerungen der Software klingen wenig spektakulär: Die Oberfläche wurde optimiert, der Zugriff über beide B-Kanäle eines ISDN-Anschlusses ist jetzt möglich und direkt nach der Anmeldung erfolgt eine automatisch Benachrichtigung, wenn neue Post im digitalen Briefkasten ist. Die von Zeit zu Zeit durchgeführten Online-Updates werden jetzt am Ende der Online-Session durchgeführt.

Interessant für Internet-Surfer: Die neue Zugangssoftware konfiguriert das DFÜ-Netzwerk jetzt automatisch. Die umständliche manuelle Konfiguration, wie sie auf verschiedenen Internet-Sites beschrieben wird, entfällt.

Nutzer, die mit verschiedenen Kennungen oder über wechselnde Zugangsarten (zu Hause, im Büro, aus dem Ausland) ins Netz gehen, können ab sofort für jede Zugangsart ein eigenes Profil anlegen und so einfacher umschalten.

Die Systemvoraussetzungen sind relativ gering: Der Rechner sollte mindestens einen Pentium mit 100 MHz, 16 MB RAM und rund 70 MByte Speicherplatz auf der Festplatte verfügen.

Kontakt:
T-Online-Hotline, 0800/3305000

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue T-Online Software nun für alle

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *