Amex: Neues Online-Zahlungsmodell

Einmalige Ziffernfolge anstelle der Kreditkartennummer

Die Kreditkartenfirma American Express hat ein neues Modell für die Bezahlung per Plastikkarte im Internet angekündigt. Dadurch soll der Missbrauch mit den Kreditkartennummern eingedämmt werden.

Dabei sollen die Kreditkartenbesitzer nicht mehr ihre Kartennummer beim Kauf im Internet angeben. Anstelle dessen sollen die Kunden ein Produkt „Private Payment“ nutzen. Dabei sollen sie eine einmalige, zufällig von der Software erzeugte Nummer verwenden, die trotzdem eine sichere Transaktion gewährleistet. Später will American Express in Zusammenarbeit mit der Firma Privada „Private Browsing“ anbieten. Dabei sollen die Kunden wählen können, wieviele Informationen sie über sich im Internet preisgeben wollen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amex: Neues Online-Zahlungsmodell

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *