Traditionelle Firmen werben wenig online

Dot.coms beherrschen die Bannerflächen

Obwohl der Anteil von „klassischen“ Unternehmen, die im Internet werben, wächst, werden die meisten Banner und Werbeflächen im Web noch immer von Internet-Firmen gebucht. Das zeigt eine neue Untersuchung des Marktforschungsinstituts Media Metrix.

Einige der Ergebnisse sind: Mittlerweile ist der Anteil von Online-Werbung der Internet-Unternehmen von 54 Prozent im Juli 1999 auf 68 Prozent im Juni 2000 gewachsen. Des weiteren werden die Banner von Dot.coms logischerweise häufiger geklickt: 108 Internet-Firmen erzeugten im Juli 1999 64 Prozent der Top 200 Ad-Impressions. Im Juni 2000 generierten 138 Dot.coms 75 Prozent der Klicks auf Werbeflächen.

Traditionelle Firmen werben zu 76 Prozent auf Reise-Seiten, zu 84 Prozent auf Software-Sites und zu 97 Prozent auf Hardware- und Elektronik-Pages. Internet-Firmen dagegen platzieren ihre Banner am häufigsten bei Internet-Magazinen, Wiederverkäufern und Business-to-Business-Sites.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Traditionelle Firmen werben wenig online

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *