Anti-Virensoftware für den Palm

F-Secure: "Wir desinifzieren den Code während der Übertragung"

Der finnische Antiviren-Softwarehersteller F-Secure bietet jetzt ein Update von Anti-Virus 5.0, das den Palm-Trojaner erkennt. Der Code wird normalerweise während der Synchronisation mit dem PC übertragen, kann lauf F-Secure aber auch per Infrarot aufgespielt werden.

Der Virus „Palm_Liberty.A“ gibt sich wie berichtet als gecrackter Gameboy-Emulator Liberty 1.1 aus. In Wirklichkeit löscht die Anwendung alle Applikations-Dateien und versucht, den Palm neu zu booten, sobald sie aktiviert wird. Der Trojaner erscheint auf dem Gerät als liberty_1_1_crack.prc und hat eine Größe von 2.6673 Bytes. Alternativ heißt die Anwendung Palm Virus, PALM/Liberty, Lyberty Crack Wares.prc und Crack 1.1.

Gefährdet sind Geräte von Palm, Handspring, IBM, TRG und Symbol Technologies.

Kontakt:
F-Secure, Tel.: 089/24218425

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Anti-Virensoftware für den Palm

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *