Abrechnungspanne bei Teldafax

Anrufe zu ausländischen Handys wurden falsch abgebucht

Teldafax gehört zu den wenigen Telefongesellschaften, die Anrufe zu ausländischen Handys nicht teuer berechnen als Gespräche zu ausländischen Festnetzanschlüssen. Viele Telefongesellschaften, darunter auch die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE), haben die Preise für diese Anrufe bereits erhöht (ZDNet berichete).

Wie Teldafax-Sprecher Thomas Sauerländer gegenüber ZDNet bestätigte, kam es vor kurzer Zeit in diesem Zusammenhang zu einer Abrechnungspanne: „Da die ausländischen Telefongesellschaften uns mehr Geld für die Durchleitung zu ausländischen Mobiltelefonen in Rechnung stellen, hat unser Abrechnungssystem für ein paar Tage auch unseren Kunden mehr Geld abverlangt.“

Diese Panne sei aber mittlerweile behoben: Zu viel bezahlte Gebühren würden spätestens mit der nächsten Telefonrechnung rückerstattet. Teldafax will auch weiterhin preislich keinen Unterschied machen zwischen Anrufen zu ausländischen Festnetzanschlüssen und ausländischen Handys. „Da bleiben wir fair. Für den Kunden ist es nicht offensichtlich, dass er gerade ein ausländisches Handy anruft, also werden wir ihm dafür auch nicht mehr Geld in Rechnung stellen“, so Sauerländer gegenüber ZDNet.

Kontakt:
Teldafax, Tel.: 0800/0103000

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Abrechnungspanne bei Teldafax

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *