HP: Top-Manager Earle geht

Einer der Väter der E-Business-Strategie

Hewlett-Packard (HP; Börse Frankfurt: HWP) hat jetzt bestätigt, dass einer seiner Top-Manager, Nick Earle, die Firma nach 18 Jahren verlässt. Wohin genau Earle geht, wollte man nicht sagen. Nur soviel: Er würde zurück nach Hause, nach Großbritannien gehen und dort für eine Partner-Firma von HP das Europa-Geschäft betreiben. Nächsten Monat werde sich der neue Arbeitgeber Earles zu Erkennen geben.

Earle hat die E-Business-Strategie von HP mit aufgebaut und geprägt. In der Öffentlichkeit wird Earle am stärksten mit dem Image der E-Business-Firma HP assoziiert. Bekannt ist Earle auch für seine Seitenhiebe gegen Wettbewerber, wenn er im Stil von Suns Scott McNealy lospoltert. Rich Raimondi, der Chief Operating Officer, wird vorübergehend Earles Aufgaben übernehmen.

Kontakt:
Hewlett-Packard, Tel.: 07031/140

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP: Top-Manager Earle geht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *