Nokia gibt Wap-Browser-Quellcode frei

Das neue Release ist Wap 1.2 kompatibel und unterstützt WML 1.2

Nokia stellt die neue Version 2.0 seines Wap-Browsers ab sofort zur Verfügung. Erstmals liefert der finnische Handy-Hersteller auch den Quellcode mit, um den Herstellern von Mobiltelefonen mehr Kontrolle über die Software zu geben.

Die neue Version ist Wap 1.2 kompatibel und unterstützt WML 1.2, WML Script sowie Push-Funktionen. Da der Quellcode offen liegt, können Hersteller und Netzbetreiber die Anwenderschnittstelle und die Funktionalität an die Bedürfnisse der Kunden anpassen.

Ein Netzbetreiber kann so zum Beispiel Features wie Synchronisation oder Instant Messaging einbauen und seinen Kunden anbieten. „Wir sind uns bewusst, wie wichtig es unseren Kunden ist, diese Umgebung zu besitzen, und das genau ist unser Ziel: unseren Kunden die komplette Kontrolle über die WAP Anwendungsumgebung zu verleihen“, sagte Pertti Lounamaa, Vice President, Nokia Internet Communications.

Rund um das mobile Internet informiert ZDNet in einem WAP-Special.

Kontakt:
Nokia, Tel.: 01805/234242

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia gibt Wap-Browser-Quellcode frei

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *