Viag hat genug

Unternehmen bietet nicht mehr für die letzten fünf Pakete mit

Viag Interkom ist aus dem noch laufenden, zweiten Abschnitt der UMTS-Auktion ausgestiegen. Seit heute versteigert die Regulierungsbehörde fünf Frequenzblöcke á fünf MHz. Diese sind weniger für die Sprach- sondern für die Datenübertragung gedacht.

Mannesmann, T-Mobil, Mobilcom, E-Plus und 3G bieten dagegen fleißig weiter, um ihr Frequenzsprektrum zu erweitern. In der Runde fünf waren für die fünf Blöcke insgesamt 527.400.000 Mark geboten.

Kontakt:
Viag Interkom, Tel.: 0800 / 10 90 000

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Viag hat genug

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *