Intel bringt neue Heimnetzwerk-Suite

Deutsche Version kommt in der zweiten Jahreshälfte / Preise noch unklar

Intel (Börse Frankfurt: INL) hat damit begonnen, die neue Anypoint Connectivity Software Suite für Heimnetzwerke in den USA auszuliefern. Der deutsche Verkaufsstart ist für die zweite Jahreshälfte geplant. Weitere Details stehen laut Intel-Sprecher Klaus Obermaier noch nicht fest.

Die Connectivity Suite zielt auf den Markt für Privatanwender und kleine Netzwerke ab und bietet in der neuen Version eine Firewall, sowie ein Eltern-Feature. Damit können sowohl automatisch als auch manuell Sites angegeben werden, die für den Nachwuchs nicht geeignet erscheinen.

Darüber hinaus enthält die Connectivity Suite auch ein neues Feature, das den Austausch von Sprachnachrichten über das Heim-Netzwerk erlaubt. Mit im Angebot: Eine Jukebox, die alle PCs im Netzwerk mit Musik versorgt sowie ein Mann-gegen-Mann-Spiel für mehrere Teilnehmer.

Kontakt:
Intel, Tel.: 089/9914303

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel bringt neue Heimnetzwerk-Suite

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *