Prince findet Napster und Co toll

Pop-Sänger: Klagen werden diese Sites nicht verhindern

Der Musiker Prince findet Internet-Dienste wie Napster, mit dem sich Fans über das Netz Songs herunterladen können, „fantastisch“.

Auf seiner Website erklärte der Künstler, der seit Jahren die Plattenindustrie kritisiert: „Aus Sicht eines Musikfreundes, ist diese Entwicklung eine interessante Sache.“ Ferner sagte Prince, der unter anderem Titel wie „1999“, „When Doves Cry“ und „Cream“ präsentierte: „Zum Glück für den Fan scheint es nichts zu geben, was die Plattenindustrie machen kann, um eine solche Entwicklung zu stoppen.“

Prince, der früher unter dem Label der Time Warner Tochter Warner Brothers seine Musik veröffentlichte, kritisiert die Plattenindustrie schon seit Jahren: „Die Leute sind frustriert, dass die Plattenindustrie darüber entscheidet, was sie zu hören bekommen.“

Ein Time Warner Sprecher erklärte: „Time Warner Präsident Richard Parsons hat viel Respekt für Prince als Künstler und Musiker. Trotzdem ändert dies nichts an unserer Einstellung zu Napster.“

ZDNet bietet das Programm Napster für Windows zum Download an. Eine Version für Linux steht unter fileforum.efront.com/… zum kostenlosen Download bereit. Darüber hinaus hat ZDNet ein Napster-Special erstellt. Wissenswertes rund um das Format bietet ein MP3-Special.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Prince findet Napster und Co toll

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *