AOL-Flatrate gilt nicht ab der Anmeldung

Pauschaltarif erst ab dem neuen Abrechnungsmonat

Der Online-Dienst AOL (Börse Frankfurt: AOL) offeriert seit wenigen Wochen eine Flatrate für 78 Mark (ZDNet berichtete). Kunden, die sich für den neuen Pauschaltarif anmelden, müssen aber ein bisschen warten: „Aus technischen Gründen gilt die Flatrate erst ab dem neuen Abrechnungsmonat“, erklärt AOL-Pressesprecher Alexander Adler gegenüber ZDNet.

Der neue Monat beginne bei AOL nicht immer am ersten Tag eines Kalendermonats. „Unsere Kunden können unter dem Kennwort Abrechnung jederzeit abfragen, wann ihr neuer Monat beginnt. Sie werden auch von der Hotline bei der Anmeldung für die Flatrate darauf hingewiesen“, sagte Adler.

Zahlen, wieviel Kunden bereits die Flatrate nutzen, wollte AOL noch nicht bekannt geben. Bei AOL in Hamburg geht man aber davon aus, dass nur eine verschwindend geringe Zahl den Pauschaltarif nutzen wird. „Für den Normaluser sind 78 Mark pro Monat zu viel“, meint Adler.

Kontakt:
AOL, Tel.: 040/361590

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL-Flatrate gilt nicht ab der Anmeldung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *