Rambus bringt 1 GHz-RDRAM

1066 MHz-Chip überträgt Daten 33 Prozent schneller als DRAM

Rambus hat seinen neuesten Speicherbaustein präsentiert, der Daten mit einer Taktrate von mehr als 1 GHz überträgt. Weil er die neueste RDRAM-Technologie einsetzt, ist er bis zu 33 Prozent schneller als die bisher verwendete DRAM-Technologie, die es auf 800 MHz brachte.

Der neue 1066 MHz-RDRAM-Baustein ist sowohl für den Consumer-Bereich als auch für Grafikanwendungen und Kommunikations-Tools gedacht. Er bietet eine Bandbreite von 2,1 GBit/s. Ab 2001 soll der Chip in Produkten von Samsung, Hyunday, Toshiba, NEC und Infineon zum Einsatz kommen, unter anderem in Video-Konsolen, hochauflösenden Fernsehern, Set-Top-Boxen und digitalen Videorekordern.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Rambus bringt 1 GHz-RDRAM

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *