Server zur Miete für 99 Mark

Konfiguration kann online gewählt werden

Plusserver.de bietet ab sofort dedizierte Webserver mit Highspeed-Internet-Anbindung zum Preis von monatlich 99 Mark an. Das Setup schlägt nach Angaben des Unternehmens mit 299 Mark zu Buche.

Jeder Kunde erhält einen eigenen Computer, der im Rechenzentrum in Köln mit 320 MBit/s an das Internet angeschlossen ist. Die Server können nach Angaben des Unternehmens in der Basis-Konfiguration bis zu zwei Millionen Hits pro Tag verarbeiten.

Kunden können online ihren Wunschserver zusammenstellen. Als Prozessoren können ein Celeron mit 533 oder 566 MHz beziehungsweise ein Pentium III mit 550 oder 600 MHz eingesetzt werden. Der SDRAM kann von 64 auf maximal 512 MByte aufgerüstet werden.

Die Festplatte fasst wahlweise 10,4 oder 20,4 GByte. Das Trafficvolumen kann in mehreren Stufen zwischen zwei und 100 GByte betragen. In der teuersten Konfiguration kommt der Server nach Angaben des Unternehmens auf 2373 Mark pro Monat plus Mehrwertsteuer. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate.

Kontakt:
Plusserver, 0800 / 6383227

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Server zur Miete für 99 Mark

Kommentar hinzufügen
  • Am 31. März 2004 um 18:20 von Ein Geschädigter

    Deustche Betrüger mit schweizer Firma
    Plusserver, intergenia, Server4Free, etc. sind letztendlich nichts mehr als Betrügerfirmen von Thomas Strohe, Christoph Berger und Co.
    Erst werden Verträge mit Kunden abgeschlossen, die Ihnen Abbuchunggenehmigung für ihr Bankkonto erteilen und dann wird abgebucht, auf Teufel komm raus. Mir sind Einzelfälle bekannt, in der die Firma Plusserver, bis zu 19 Monaten NACH erfolgter Kündigung noch von den Konten der Kunden abgebucht hat.

    Fazit: Betrügereien im großen Stil !!!

  • Am 31. März 2004 um 18:20 von Ein Geschädigter

    Deustche Betrüger mit schweizer Firma
    Plusserver, intergenia, Server4Free, etc. sind letztendlich nichts mehr als Betrügerfirmen von Thomas Strohe, Christoph Berger und Co.
    Erst werden Verträge mit Kunden abgeschlossen, die Ihnen Abbuchunggenehmigung für ihr Bankkonto erteilen und dann wird abgebucht, auf Teufel komm raus. Mir sind Einzelfälle bekannt, in der die Firma Plusserver, bis zu 19 Monaten NACH erfolgter Kündigung noch von den Konten der Kunden abgebucht hat.

    Fazit: Betrügereien im großen Stil !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *